Emblem

Dr. rer. nat. Angelika Küster
Heilpraktikerin und Reikilehrerin

Reikibehandlung

Reiki und Edelsteintherapie

Über Reiki können wir uns in unseren Seelen berühren lassen. Außerdem stellt Reiki eine Möglichkeit der Eigenbehandlung dar, da es in Seminaren von jedem erlernbar ist.

Reiki

Reiki (sprich: Ree-ki) ist das japanische Wort für universelle göttliche Lebensenergie. Reiki wurde im 19. Jahrhundert von Dr. Mikao Usui als Heilkraft, mit der schon Buddha und Christus durch Handauflegen geheilt haben, wieder entdeckt.

Während einer Behandlung fließt Reiki durch den Reiki-Kanal des Praktizierenden über dessen Hände zu demjenigen, der Reiki bekommt. Die Stärke des Energieflusses richtet sich danach, was der Behandelte benötigt, und ist von beiden spürbar. Reiki aktiviert die Selbstheilungskräfte des Menschen und beeinflusst sowohl die körperliche als auch die emotionale und geistige Ebene. Der Körper wird gestärkt, entgiftet, Blockaden können sich auflösen und Schmerzen sowie andere Krankheitssymptome können gelindert werden. Nach der Behandlung fühlt man sich energievoller, harmonischer und ausgeglichener.

Die Fähigkeit, Reiki-Kanal sein zu können, kann durch einen Reiki-Lehrer auf jeden übertragen werden, der den Wunsch hat, Reiki zu erlernen und anzuwenden. Reiki gliedert sich in den 1. und den 2. Grad, den Reiki-Meistergrad und den Reiki-Lehrer. Inzwischen gibt es auch die Möglichkeit, seinen persönlichen Reiki-Weg bis zum 7. Grad weiter zu gehen.

Reiki ist unkonventionell und steht in keinem Widerspruch zu religiösen Anschauungen oder meditativen Praktiken.

Reikiseminare

In meiner Praxis biete ich Kleinseminare nach persönlicher Absprache für 2 bis 6 Teilnehmer an. Jeder Reiki-Grad wird jeweils an einem Wochenende weiter gegeben. Die Seminarzeiten sind Samstag und Sonntag von 9.30 Uhr bis ca. 18.00 Uhr. Drei Wochen nach den Seminaren findet ein Nachtreffen statt, um auftretende Fragen zu klären und Erlerntes zu vertiefen.

Der 1. Reiki-Grad beinhaltet die Grundausbildung. Ich gebe an den zwei Tagen vier Einweihungen, während der die Reiki-Kanäle aktiviert werden und die Reiki-Energie zu fließen beginnt. Während des Seminars werden die Handpositionen der Reiki-Behandlung für sich selbst und an anderen gelehrt und aneinander geübt.

Den 2. Reiki-Grad kann man erwerben, nachdem längere Zeit mit dem 1. Grad gearbeitet worden ist. Er beinhaltet die Einweihung in 3 heilige Symbole mit den dazugehörigen Mantren. Durch den 2. Grad erhöht sich das eigene Energieniveau und der Energiefluß und es sind Fernbehandlungen möglich.

Der Meistergrad vertieft den eigenen Zugang zu Reiki weiter und ist Voraussetzung, um den Weg als Reiki-Lehrer zu gehen oder sich die weiterführenden Symbole zu erarbeiten.

Edelsteintherapie

Edelsteine in Therapien zu verwenden beruht auf den natürlichen, reinen Heilkräften unverfälschter Steine und Mineralien und war schon in alten Hochkulturen der Menschheitsgeschichte hoch angesehen. Edelsteine und Kristalle wirken durch ihre Schwingungen auf der seelischen, geistigen und körperlichen Ebene sobald sie auf oder um den Körper gelegt oder an ihm getragen werden. Diese Schwingungen hängen unter anderem von der Zusammensetzung der im Stein vorhandenen Mineralien, deren Farbe, Dichte und der Art ihrer Entstehung ab.

Beim Reiki mit Edelsteinen wählt sich der zu Behandelnde intuitiv Steine aus meinem Fundus aus, die vor der Reiki-Behandlung auf oder um den Körper gelegt werden und so die Reiki-Behandlung begleiten. In der Kombination ergänzen sich die Energien von Reiki und Edelsteinen harmonisch und können die Gesamtwirkung intensivieren.

Bei der Edelsteinbehandlung befindet sich an den Füßen des Behandelten ein großer Rauchquarz zum Erden und zum Ableiten verbrauchter Energien, und in der Aura um ihn herum sind Bergkristalle positioniert. Die weitere Behandlung erfolgt wie beim Reiki mit Edelsteinen.

Durch diese unterschiedlichen Varianten der Energiearbeit können verschiedene Ebenen unserer Seele berührt werden und nur die Seele selbst kann entscheiden, welche Methode für sie gerade die geeignete ist.

Valid XHTML 1.0 Strict CSS ist valide!